Mediation

Die Mediation stellt ein strukturiertes und freiwilliges Verfahren zur kostruktiven Beilegung eines Konfliktes mit Hilfe eines speziell ausgebildeten Mediators dar. Die Grundsätze der Mediation sind Freiwilligkeit, Verschwiegenheit, Eigenverantwortlichkeit der Parteien, Ergebnisoffenheit sowie Allparteilichkeit des Mediators.

Als am Lehrstuhl für öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie der FernUniversität in Hagen ausgebildeter Mediator nutze ich die Methoden der Mediation gern in meiner Tätigkeit als Berufsbetreuer, Berufsvormund, Verfahrensbeistand und Verfahrenspfleger. Die Methoden der Mediation erweisen sich dabei insbesondere in kindschaftsrechtlichen Verfahren im Bereich des Familienrechts als sinnvoll. Mein besonderes Verhandlungsgeschick kommt ferner den von mir betreuten Menschen zugute.

Darüber hinaus biete ich auch außerhalb meiner Tätigkeit als Berufsbetreuer, Berufsvormund, Verfahrensbeistand und Verfahrenspfleger die Durchführung von Mediationsverfahren, vorrangig im Bereich der Wirtschafts- und Familienmediation, an. Erfragen Sie gern entsprechende Konditionen und Voraussetzungen.